Wirbelsäulen-Therapie

Mein Behandlungsansatz für Ihre Wirbelsäule basiert auf den Prinzipien der Atlaslogie, kombiniert mit der energetischen Ausrichtung aller Wirbel. Diese Form der homöopathischen Chiropraktik ist sehr schonend und versetzt das Rückgrat in die optimale Statik. Nervenimpulse können wieder ungehindert fliessen und verspannte Muskeln werden gelöst. Der freie Informationsfluss hilft Ihrem Körper, sich selbst zu heilen. Ergänzend wird Ihre Haltungsmuskulatur durch einfache, kurze Übungen aktiviert.

Dank Lockdown entdeckte ich, dass ich Menschen mit Rücken- und Gelenkbeschwerden auch helfen kann, während ein Besuch in meiner Praxis nicht möglich ist.

Rückenschmerzen, Verspannungen und Nervensystem

Die optimale Wirbelsäulenstatik unterstützt den Körper bei der Selbstheilung. Bei Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen können sehr gute Resultate erzielt werden. So auch bei Kopfschmerzen, Migräne und starken Verspannungen. Die Eigenwahrnehmung und die Selbstheilung Ihres Körpers wird gefördert. Eine gute Statik verbessert die Muskelspannung und sorgt für einen optimalen Informationsfluss im Nervensystem.


Behandlungen der Wirbelsäule auf Distanz

Nach mehreren Jahren Erfahrungen mit Fernbehandlungen, habe ich im Frühling 2020, nachdem der Bundesrat den Lockdown verkündete, meine Fernbehandlungen auf die Wirbelsäule erweitert.

Für meine Patientinnen Petra und ihre behinderte Tochter Angie war es unmöglich, zur Behandlung in meine Praxis zu kommen. Deshalb besuchte ich die beiden für die Atlaslogie-Behandlungen zu Hause. Petra hatte starke Kreuz- und Schulterschmerzen, bei Angie konnten bereits kleine Anstrengungen Krampfanfälle auslösen. Beide benötigten mehrere Behandlungen pro Woche. Petra konnte oft ihren Arm nicht anheben, Angie litt nach einem Krampfanfall unter Nackenschmerzen. Nachdem die Corona-Massnahmen des Bundesrates Hausbesuche verboten, musste ich eine Möglichkeit finden, Petra und Angie nicht im Stich zu lassen.

Fernbehandlungen für den Rücken

Bisher hatte ich bereits viel Erfahrung mit Fernbehandlungen der Energiefelder, aber noch wenig mit der energetischen Wirbelsäulenbehandlung. Petra und Angie erklärten sich bereit, die Wirkung der Wirbelsäulen-Fernbehandlung noch vor dem Inkrafttreten der neuen Corona-Massnahmen zu testen. Angie hatte gerade einen Krampfanfall und es war wichtig, ihre verschobenen Wirbel zu richten, um spätere Schmerzen in ihrer Halswirbelsäule zu lindern. Angie reagierte nach Aussage von Petra auf die Fernbehandlung genau wie auf die gewohnte Atlaslogie-Behandlung. Nach der Behandlung lächelte Angie und entspannte sich.

Für mich war das Resultat dieser Atlaslogie-Fernbehandlung die Bestätigung, dass ich meinen Klienten auch während einem Lockdown auf Distanz helfen kann. Trotzdem liess ich mich von Petra zu einem kurzen Besuch überreden, um die Ergebnisse vor Ort zu überprüfen – am nächsten Tag wäre das schon verboten gewesen. Ich konnte es ehrlich gesagt kaum erwarten, das Resultat mit eigenen Augen zu sehen.

Erfolgreiche Fernbehandlung bei Wirbelfehlstellungen

Angies Atlaswirbel war nach der Verkrampfung ganz sicher schief. Jetzt war er in einer geraden, zentrierten Lage. Das zeigte mir, dass die Wirbelsäulenbehandlung auch energetisch aus der Ferne funktioniert, ohne meine Hände anlegen zu müssen. Petra, Angie und ich sind glücklich, eine Behandlungsweise gefunden zu haben, mit der wir den Lockdown überbrücken können.

Am selben Abend übte ich diese neu entdeckte Rückenbehandlung an meiner Frau und meinen Kindern, alle mit dem gleichen Resultat: die Wirbel- und Beckenschieflage verbesserte sich. Dadurch war ich einen Tag vor dem Lockdown bereit, meinen Patienten mit Rückenbeschwerden zu helfen, auch wenn sie mich nicht in der Praxis besuchen können.

Preise der Wirbelsäulenbehandlung

Erste Sitzung (60 Minuten) CHF 130
Folgebehandlungen (30 Minuten) CHF 70

Alle Preise in Schweizer Franken